RUB » SecHuman

Forschungskolleg SecHuman
Sicherheit für Menschen im Cyberspace

Im Forschungskolleg SecHuman bearbeiten insgesamt 13 Promovierende technische sowie gesellschaftliche Probleme der IT-Sicherheit. Neben Professor*innen aus den Technikwissenschaften werden die Promovierenden von Hochschullehrer*innen aus Journalismus, Linguistik, Medienwissenschaft, Psychologie, Rechtswissenschaft und Sozialwissenschaft betreut. Um die gesellschaftliche Relevanz sicherzustellen, wird die Promotionsforschung von Praxisakteuren aus Industrie und Behörden begleitet.

Die NRW-Forschungskollegs sind ein Instrument des Landes Nordrhein-Westfalen für die Förderung des wissenschaftlichen Nachwuchses. Ziel der Forschung der Forschungskollegs ist es Antworten auf die großen gesellschaftlichen Herausforderungen der Zukunft zu finden. Im Rahmen eines ganzheitlichen Ansatzes sollen neben technologischen Aspekten auch Folgen und Chancen für Mensch, Gesellschaft, Kultur und Umwelt in den Blick genommen werden. Dabei soll es ist es jungen Wissenschaftlern ermöglicht werden die komplexen Fragestellungen unserer Zeit in einem inter- und transdisziplinären Forschungsumfeld zu untersuchen. Das interdisziplinäre Umfeld ergibt sich aus den gesellschaftlich relevanten Fragestellungen, deren Beantwortung disziplinübergreifende Expertise erfordern. Transformatives Umfeld meint, dass neben Wissenschaftlern auch gezielt gesellschaftliche Akteure aus Politik und Wirtschaft einbezogen werden.

Das Forschungskolleg SecHuman ist eingebettet in das Horst Görtz Institut an der Ruhr-Universität Bochum, einem der führenden europäischen Forschungsinstitute im Bereich IT-Sicherheit. SecHuman wird als Forschungskolleg des Landes NRW gefördert, ein Projekt, an dem die Ruhr-Universität Bochum, die FH Dortmund und die TU Dortmund beteiligt sind.



Nächste Veranstaltung

IX. Workshop „Privacy, Datenschutz und Surveillance“ (Bochum Edition)
Termin: 9. April 2019

Veranstaltungsort: Bochumer Fenster, Massenbergstr. 9B, 44787 Bochum

Der Workshop lädt alle Interessierte zur Diskussion und besonders junge Wissenschaftler*innen ein, aktuelle Forschungsarbeiten aus dem sehr breiten und diversen Forschungsfeld Privacy, Datenschutz und Surveillance in einer interdisziplinären Runde vorzustellen und zu diskutieren.

3rd SecHuman Summer School 2019 – Brave New World: Security for Humans in Cyberspace
June 3 – 6, 2019, Ruhr-Universität Bochum, Germany


The Summer School addresses young researchers interested in inter- and transdisciplinary questions in Cybersecurity. The Summer School adresses core research areas of the PhD school SecHuman.

https://sechumansummerschool.blogs.ruhr-uni-bochum.de/


SecHuman Kolloquium donnerstags 10-12 Uhr - wieder ab dem Sommersemester 2019
In unserem inter- und transdiszipinären SecHuman Kolloquium findet während der Vorlesungszeit ein regelmässiger fachlicher Austausch zwischen den Kollegiat*innen, Professor*innen und Praxispartner*innen des Kollegs statt.

Aktuelles

[6. November 2018] "BEI IT-SECURITY-THEMEN HÖRE ICH IMMER WEG"

Ein sehr interessanter Artikel unseres Kollegiaten Steffen Hessler, der in der Erstausgabe des TAKE AWARE sec&life magazines veröffenlicht wurde, ab Seite 20 geht es los: "Bei IT-Security-Themen höre ich immer weg"

https://www.bluff-city.net/docs/TAKEAWAREsecandlifeMagazineNo1.pdf

Steffen Hessler beschäftigt sich bei SecHuman mit dem Zusammenhang von Linguistik und IT-Sicherheit.


Social Media

Folge uns auf Twitter @SecHumanNRW
Besuche unsere Facebook Seite

So können Sie das Forschungskolleg SecHuman erreichen:

Koordinatorin Astrid Wichmann
astrid.wichmann (AT) rub.de