RUB » SecHuman » Veranstaltungen

Veranstaltungen




SecHuman Jahressymposium 2017

Das Jahressymposium des Fortschrittskollegs SecHuman findet statt am:

6. Oktober, 9-14 Uhr
Ruhr-Universität Bochum
ID Gebäude Raum 04/445


Programm:
09:00 - Begrüßung durch Prof. Christof Paar
            (Leiter des Fortschrittskollegs SecHuman)
09:15 - Gastvortrag: Yasemin Acar
            (Leibniz Universität Hannover)
10:30 - Kaffeepause
11:00 - Präsentationen des Fortschrittskollegs
12:00 - Poster Session & Get Together
14:00 - Ende


Das Jahressymposium wird gefördert durch die Bochum Wirtschaftsentwicklung

Vergangene Veranstaltungen

31. Juli bis 3. August 2017: SecHuman Summer School „Usable Security and Privacy“

Das Horst Görtz Institut für IT-Sicherheit lädt alle Post-Docs, Promovierenden und Studierenden ein, teilzunehmen an der SecHuman Summer School „Usable Security and Privacy“, Ruhr-Universität Bochum

Die Summer School richtet sich an junge Wissenschaftler(innen) aus unterschiedlichen Fachrichtungen einschließlich technischer Fächer wie Ingenieurwissenschaften und Informatik, jedoch auch Rechtswissenschaften, Linguistik, Journalismus, Medienwissenschaft, Erziehungswissenschaft sowie Sozialwissenschaften mit Interesse an fachübergreifenden Fragestellungen im Bereich IT-Sicherheit.


Sommersemester 2017: Interdisziplinäre Vorlesung „IT-Sicherheit für Geistes- und Gesellschaftswissenschaften

Ziel der Vorlesung ist ein grundlegendes Verständnis für die Begriffe und Techniken der modernen IT- Sicherheit zu legen. Inhaltlich werden Grundlagen der Computertechnik, Klassifizierung der IT- Sicherheit, Grundlagen der Kryptographie, Benutzerauthentifizierung und der Schutz der Privatsphäre eingeführt.

  • Zeit: Mittwoch, 12-14 und Übung: Mittwoch, 14-15:30
  • Raum: ID 03/445
  • Lehrverantwortliche: Prof. Markus Dürmuth, Prof. Christof Paar, Dr. Bertram Poettering
  • Lehrassistenz: Benedikt Auerbach und Marc Fyrbiak


Sommersemester 2017: Interdisziplinäre Vorlesung "Geistes- und Gesellschaftswissenschaftliche Grundlagen und Methoden für die IT-Sicherheit"

In dieser Lehrveranstaltung soll der Faktor Mensch im Bereich IT-Sicherheit näher betrachtet werden. Wissenschaftlern soll ein Überblick über Geistes- und Gesellschaftliche Grundlagen und Methoden gegeben werden um die aktuellen Probleme in Bereich IT-Sicherheit ganz-heitlich zu erfassen. Dabei sollen sowohl grundlegende Begriffe aus den jeweiligen Diszipli-nen wie Linguistik, Sozialwissenschaft, Medienwissenschaft und Psychologie vermittelt wer-den als auch aktuelle Themen aus dem Bereich IT-Sicherheit wie beispielsweise das Recht auf Privatheit besprochen werden. Wechselnde Dozenten werden in jeweils ein bis zwei Sit-zungen das Thema aus Sicht der jeweiligen Disziplin vorstellen. Dabei besteht eine Sitzung aus 45 Minuten Vortrag und 45 Minuten Arbeit in Lerngruppen.

  • Zeit: Freitag, 14-16,
  • Raum: ID 04/401
  • Lehrverantwortliche: PI’s des Fortschrittskollegs SecHuman


Sommersemester 2017: Inter- und transdisziplinäres Seminar (Kollegiatentreffen)

Monatlich Freitags, 12-14 in ID 03/401

  • 5. Mai: Laura Kocksch, CAST - Centre for Anthropological Knowledge in Scientific and Technical Cultures
  • 2. Juni: Benedikt Auerbach, Lehrstuhl Foundations of Cryptography
    und Mary Shnayien, Mercator Research Group "Die Medien moderner Affektforschung"
  • 23. Juni: Sebastian Strauß, Lehrstuhl für Pädagogische Psychologie
  • 7. Juli: Marc Fyrbiak, Lehrstuhl Embedded Security, Lernprozesse in der IT-Sicherheit
    und Stephan Koloßa, Lehrstuhl für Öffentliches Recht und Völkerrecht
  • 21. Juli: Steffen Hessler, Lehrstuhl für Germanistische Linguistik und Benedikt Bönninghoff, Arbeitsgruppe Kognitive Signalverarbeitung



9. November 2016: Arbeitstreffen mit den Praxispartnern



9. November 2016: Auftaktveranstaltung des Fortschrittskollegs


Aktuelles

[08.08.2017] Vom 31. Juli bis 3. August fand die erste SecHuman Summer School zum Thema "Usable Security und Privacy" an der RUB statt. Die ersten drei Tage drehten sich um das Thema Usable Security, der Verbesserung der Nutzerfreundlichkeit von IT-Sicherheitswerkzeugen. Nach einer Einführung durch den Sprecher des Doktorandenkollegs SecHuman Christof Paar, machte Prof. Jason Hong von der Carnegie Mellon University den Auftakt mit einem Gastvortrag zu den sozialen Faktoren im Bereich Cybersecurity. Es folgten Gastvorträge von Prof. Matthew Smith von der Universität Bonn und von Dr. Elizabeth Stobert von der ETH Zürich. An den folgenden beiden Tagen nahmen die Teilnehmenden an einer speziell für die Summer School entwickelten Kompaktkurs, welches von Professor Angela Sasse (UCL London), einer der Begründerinnen des Forschungsfeldes Usable Security, geleitet wurde. Der letzte Tag war einem weiteren aktuellen, interdisziplinären Fragestellung gewidmet, den juristischen Aspekten des Datenschutzes: Prof. Riesenhuber sowie Prof. Rosenkranz von der RUB, Prof. Gostomzyk von der TU Dortmund und Dr. Behling, Anwalt bei WTS Legal. Wir möchten uns sowohl bei den Teilnehmenden für die aktive Teilnahme als auch bei den Sprecherinnen und Sprechern für die Vorbereitung und Ihre eindrucksvollen Vorträge bedanken.


Social Media

Folge uns auf Twitter @SecHumanNRW
Besuche unsere Facebook Seite

Wie können Sie das Fortschrittskolleg SecHuman erreichen:

Koordinatorin Dr. Astrid Wichmann:
astrid.wichmann (at) rub.de